Ouissal 2015

Atika El-Kaddouri & Ihssane Lamdi

English Version

Atika El Kaddouri (AEK Consulting) & Ihssane Lamdi (Agritech) - E-Commerce Expertin trifft auf E-Commerce Startup.

Covid19 und Ausgangssperre in Marokko brachten das Geschäft von Agritech zum Erliegen...

... doch das hielt uns als eingeschworenes Team nicht ab, die Zeit produktiv zu nutzen und das Unternehmen für die Zeit nach Corona vorzubereiten.

Nachdem wir einen relativ steilen Start hingelegt haben und die Ziele für unsere Zusammenarbeit in regelmäßigen Telefonaten über WhatsApp festgelegt haben, traf uns Mitte März der Lockdown in Marokko umso härter, als das komplette Geschäft aufgrund der eingeschränkten Transportmöglichkeiten einbrach.

Da kam der Monat Ramadan, den wir anfangs als „terminfreie“ Zeit definiert hatten, sehr gelegen und wir hatten Zeit, zu reflektieren, wie es mit Agritech nach Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen weitergehen soll.

Unsere Idee: Agritech wird nicht mehr in der Form weitergeführt, wie es ursprünglich in 2019 gestartet wurde, nämlich als soziales Unternehmen, das Bauern in der Umgebung von Rabat und Casablanca die Plattform bietet, ihre Ernte direkt über Agritech an Endkunden zu verkaufen. Wir haben eine Strategie entwickelt, wie das Unternehmen zusätzliche Einkommensströme generieren kann, indem es zusätzliche Dienstleistungen ins Portfolio aufnimmt und auch verstärkt in Richtung B2B expandiert.

Fazit: Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Als Unternehmerinnen sind wir Rückschläge gewohnt und werden daher die aktuelle Situation nutzen, um einen Perspektivenwechsel vorzunehmen und in eine neue Richtung zu gehen, um am Ende sagen zu können: Wir haben es geschafft!

 

Atika El Kaddouri (AEK Consulting) & Ihssane Lamdi (Agritech) - E-commerce expert meets e-commerce start-up

Covid19 and lockdown in Morocco had a huge impact on the business of Agritech...

... but that didn't stop us as a team from using the time productively and preparing the company for the time after Corona.

After a relatively successful start where we have been setting up the goals for our collaboration in regular phone calls via WhatsApp, the lockdown in Morocco hit us all more severely as the entire business collapsed due to the restricted transport options.

So the month of Ramadan, which we had initially defined as a „schedule-free" period, came very handy and gave us time to reflect on how things should continue with Agritech once the initial restrictions will be lifted.

Our idea: Agritech will no longer be carried on in the form it was originally launched in 2019, as a social enterprise that offers farmers in the Rabat and Casablanca regions, the platform where they can sell their crops directly to customers through Agritech. We have developed a strategy for the company to generate additional income streams by adding additional services to its portfolio and also expanding further into B2B channels.

Conclusion: Where there is a will, there is a way. As entrepreneurs, we are used to failures and therefore, we will utilize the current situation to make a change of perspective and go in a new direction, so that in the end we can say: We did it!